Wirtschaftsförderung im Kreis Euskirchen

Frauenberger Str. 152, 53879 Euskirchen
Tel.: 02251 - 15 582, Fax: 02251 - 15 581
wirtschaftsfoerderung (at) kreis-euskirchen.de
www.wirtschaft-kreis-euskirchen.de

Energieberatung des Kreises Euskirchen

Die Energieberatungsstelle des Kreises Euskirchen berät Hochwassergeschädigte neutral und kostenfrei zu den bestehenden und neuen Fördermöglichkeiten bei der Heizungserneuerung und Gebäudesanierung. Dazu werden rund einstündige individuelle Telefonberatungstermine vergeben.

Unser Energieberater Manfred Scheff steht Betroffenen telefonisch und per E-Mail  zur Verfügung:
Telefon: 02251-15 526
E-Mail: manfred.scheff@kreis-euskirchen.de

Erreichbarkeit:
Mittwoch 8.30 bis 16.30 Uhr
Donnerstag 13 bis 19 Uhr
Freitag 8.30 bis 14.30 Uhr

Bundesförderung für effiziente Gebäude

Mit dem Programm Bundesförderung für effiziente Gebäude können Unternehmen und Privatpersonen die Instandsetzung von Gebäuden, sowie deren Heizungsanlagen und Sanitärinstallationen finanzieren und bezuschussen lassen, wenn gleichzeitig regenerative Energien im Heizungsbereich genutzt werden oder ein erhöhter energetischer Standard bei der Gebäudehülle angestrebt/ erreicht wird.

Diese Förderung gibt es sowohl in Kreditform, mit einem Tilgungszuschuss von bis zu 50 % als auch ohne Kredit mit einem „reinen“ Zuschuss bis zu 50% der Investitionskosten bei einzelnen energetischen Maßnahmen. Die Beantragung des Kredites läuft über die Hausbank. Der Zuschuss wird direkt online über die BAfA beantragt. Die Anträge müssen immer vor Beauftragung der zu fördernden Maßnahme gestellt werden.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Finanzierungshilfen der NRW.Bank und KfW-Bank

Die NRW.Bank hilft den Geschädigten mit Krediten zu einem ermäßigten Zinssatz von jährlich 0,01 Prozent. Damit können sich Private Geld für Gebäudesanierungen leihen und Unternehmen einen Universalkredit bis zu zwei Millionen Euro beantragen. Die NRW.BANK hat in Abstimmung mit dem Land Nordrhein-Westfalen beschlossen, die beiden Programme NRW.BANK.Universalkredit und NRW.BANK.Gebäudesanierung ab sofort und befristet bis zum 31.12.2021 besonders attraktiv zu gestalten. Konkret bedeutet das, dass die NRW.BANK eine Förderung schnell, unbürokratisch und sehr zinsgünstig anbietet. Mit dem NRW.BANK.Universalkredit können gewerbliche Antragsteller zum Beispiel Ersatzinvestitionen für durch Unwetter beschädigte Maschinen oder Kosten für Aufräum- oder Reinigungsarbeiten bis zu einem Höchstbetrag von in der Regel 2 Mio. Euro und mit Laufzeiten bis zu 10 Jahre zu einem Zinssatz ab 0,01% p.a. finanzieren.

Mit dem Programm NRW.BANK.Gebäudesanierung können Privatpersonen die Instandsetzung von unwetterbedingten Schäden und hochwasserbedingte Aufräum- und Reinigungsarbeiten an selbstgenutzten Wohnimmobilien, sowie an deren Heizungsanlagen und Sanitärinstallationen bis zu 75.000 Euro pro Antrag finanzieren. In allen Laufzeitvarianten beträgt der Zinssatz für den Fördernehmer 0,01% p.a. Die Beantragung läuft über die Hausbank. Zur Nutzung der Programmerleichterungen müssen Fördernehmer ihrer Hausbank formlos nachweisen, dass es sich um unwetterbedingte Schäden handelt.

Weitere Informationen finden Sie hier.