AC²-Wettbewerb 2018 - Zwei Preisträger aus dem Kreis Euskirchen

Im Rahmen der Prämierungsfeier der Initiative „AC² – Gründung, Wachstum, Innovation 2017/2018“ hat die GründerRegion Aachen die jeweils drei erfolgversprechendsten Businesspläne und Wachstumsstrategien ausgezeichnet. 198 angehende Existenzgründer und 34 Betriebe aus der Region Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg hatten an den branchenübergreifenden Businessplan-Wettbewerben „AC² – der Gründungswettbewerb“ und „AC² – die Wachstumsinitiative“ teilgenommen.

Sowohl im Gründungswettbewerb als auch in der Wachstumsinitiative konnte der Kreis Euskirchen jeweils einen Preisträger stellen, der im Krönungssaal des Aachener Rathauses vor mehr als 500 geladenen Gästen zunächst in einem Film vorgestellt und anschließend ausgezeichnet wurde.   

AC² – der Gründungswettbewerb

Mit dem zweiten Platz und 7.500 Euro wurde im Gründungswettbewerb das Projekt „spotilike“ aus Weilerswist ausgezeichnet. Mit ihrer Idee wollen die Kaufleute Andreas Fiacco und Christian Herrmann lokale Händler durch „Location Based Marketing“ im Wettbewerb mit dem Online-Handel sowie internationalen Ketten unterstützen. Durch die von ihnen entwickelte App werden Geschäfte in die Lage versetzt, ihre Kundenfrequenz zu erhöhen. Das Gründerteam zeigt mit seiner Entwicklung eindrucksvoll auf, dass Digitalisierung auch dem Handel, nicht zuletzt im ländlichen Raum, enorme Wettbewerbsvorteile verschaffen und zur Erschließung neuer Märkte verhelfen kann. Als Gewinner im Bereich der Existenzgründer wurde die „innoVitro GmbH“ aus Jülich gekürt. 

AC² – die Wachstumsinitiative

Auf den zweiten Platz der Wachstumsinitiative, der mit 2.500 Euro dotiert ist, schaffte es die KKT Kaller Kunststoff Technik GmbH aus Kall, vertreten durch deren kaufmännischen Leiter, Arno Caspers. Der zur französischen Axium-Gruppe gehörende Betrieb ist spezialisiert auf die Produktion und Lieferung von Kunststoffbehältern sowie Verschlüssen für die Lebensmittelbranche, die chemische Industrie und den Kosmetikbereich. Neben der aktiven Neukundengewinnung sollen durch Prozessoptimierungen künftig mehr produziert und zusätzlich Komplettlösungen angeboten werden. Im Rahmen des Wachstumskurses sollen bis zum Jahr 2021 insgesamt 15 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Aktuell beschäftigt der Betrieb 102 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Als Sieger des Wachstumswettbewerbes wurde die GNS-Electronics GmbH aus Würselen mit einem Preisgeld von 5.000 Euro geehrt.

Die Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen gratuliert den Preisträgern und wird diese gerne auch in Zukunft im Rahmen ihres umfangreichen Beratungs- und Serviceangebotes auf ihrem Erfolgsweg begleiten.

Unternehmen, die im kommenden Jahr am AC²-Wettbewerb teilnehmen wollen, können sich bereits jetzt bei der Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen (Christof Gladow, Telefon: 02251/ 15370, E-Mail: christof.gladow@kreis-euskirchen.de) registrieren lassen. Sie werden dann zu einer Informationsveranstaltung am 11. Oktober 2018 eingeladen.