Mit New Work in eine bessere Arbeitswelt? - #MittelstandMorgen – GEMEINSAM DURCHSTARTEN startet ins 2. Halbjahr

#MittelstandMorgen - GEMEINSAM DURCHSTARTEN!

Die Corona-Pandemie ist für die deutsche Wirtschaft eine große Herausforderung und wird den Mittelstand verändern. Was Unternehmen aus der Krise lernen können und in die digitale Zukunft überführen sollten, steht im Mittelpunkt der Veranstaltungsreihe #MittelstandMorgen – GEMEINSAM DURCHSTARTEN, die im April gestartet ist. Die Themen Digitalisierung, Innovations- und Personalmanagement sowie Geschäftsmodell- und Prozessentwicklung werden dabei behandelt.

Wir als Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen möchten Unternehmen in dieser schwierigen Zeit unterstützen, denn Krise verschärft die Digitalisierungserfordernisse und beschleunigt die Transformation der Arbeitswelt. Berufliche Weiterbildung kann eine Chance bieten, gestärkt aus der Krise hervorzugehen. Unternehmen sollten die Chance nutzen jetzt für die Zukunftsfähigkeit ihres Betriebes die Weichen zu stellen und das Potenzial ihrer Beschäftigten in Richtung der Anforderungen von morgen zu entwickeln.

Auch das zweiten Halbjahr bietet spannende Veranstaltungen mit interessanten Referent*innen. Von August bis September werden weitere fünf Veranstaltungen angeboten. Nach den Sommerferien macht die Veranstaltung „Mit New Work in eine bessere Arbeitswelt?“ den Anfang. Wie der Titel schon sagt, geht es um „New Work“, aber was ist das eigentlich? Beim ersten Nachdenken hat man schnell eine Liste im Kopf: Homeoffice, flache Hierarchien, Design Thinking… das sind mögliche Schlagworte. Bei dieser Veranstaltung werden solche Einzelaspekte in Zusammenhang gesetzt. Denn tatsächlich ist New Work mehr als ein Oberbegriff für allerlei Phänomene. Dahinter steht ein handfester Paradigmenwechsel. Die Leitfrage wird sein: Wie können wir diesen Umbruch nutzen, um bessere Arbeitswelten zu schaffen und in welchem Zusammenhang steht dieses Paradigma zur digitalen Transformation? Zur Beantwortung dieser Fragen wird einerseits das theoretische Rüstzeug und andererseits der Erfahrungsaustausch benötigt. Beides findet in dieser Veranstaltung seinen Platz.

Als Referenten für die Auftaktveranstaltung im zweiten Halbjahr konnten wir Christian Uhle gewinnen. Der Philosoph lebt in Berlin und denkt in verschiedenen Formaten über Grundsatzfragen unserer unruhigen Gegenwart nach – in Vorträgen, Workshops und Interviews, in Essays und wissenschaftlichen Publikationen. Zu seinen Schwerpunkten gehören die Philosophie des Digitalen und die Suche nach Sinn, auch am Arbeitsplatz und in Unternehmen. Geforscht hat Christian Uhle in öffentlich geförderten Projekten u.a. zu den Auswirkungen der Digitalisierung auf Arbeit, Mobilität und Kaufprozesse. Gastbeiträge von ihm sind erschienen in Deutschlandfunk, Tagesspiegel, Arte und anderen Medien. Dabei verankert er seine philosophischen und wissenschaftlichen Perspektiven immer im konkreten Praxisbezug.

Die Teilnahme an den Veranstaltungen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist jedoch zwingend erforderlich. Eine Anmeldung ist per E-Mail und telefonisch möglich.

Folgende Veranstaltungen finden in diesem Jahr noch statt:

Mit New Work in eine bessere Arbeitswelt?
26. August 2021, 17 bis 19 Uhr

Aktuelle Umsatzsteuer und Schwerpunkte bei Betriebsprüfungen im Baugewerbe    
02. September 2021, 17 bis 18 Uhr

Schalten Sie Ihren Flugmodus ON/OFF - Flexible Arbeitszeiten und deren Auswirkungen auf die Gesundheit
02. September 2021, 15 bis 16.30 Uhr

Grundlagen der Personalgewinnung und Personalbindung für kleine und mittelständische Unternehmen - Employee Journey
08. September 2021, 10 bis 11 Uhr

Wer wird Mama´s Chef*in - Recruitingevent für Wiedereinsteigende und familienfreundliche Unternehmen
17. September 2021, 9 bis 12.30 Uhr

Alle Informationen zu der Reihe #MittelstandMorgen – GEMEINSAM DURCHSTARTEN! erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender und hier zum Download.