Gründungsinterview horeca Marketing - Sonja Kloos

Die Gründerin von horeca Marketing: Sonja Kloos

1.Was genau macht Ihr Jungunternehmen aus und was ist das Besondere an Ihrer Geschäftsidee?
Mit horeca Marketing möchte ich jedem Hotel- und Gastronomiebetrieb die Möglichkeit geben, ganzheitliches Marketing zu betreiben. Oft fehlt im Alltag die Zeit um sich neben der Betreuung von Gästen auch noch eine Marketingstrategie aufzubauen. Hier komme ich ins Spiel. Ich bin seit 2008 im Gastgewerbe und habe mich stetig weiterentwickelt, sodass ich genau weiß, worauf es in dieser Branche ankommt. Gemeinsam mit dem Inhaber oder der Inhaberin entwickle ich individuelle Strategien, die genau zu dem jeweiligen Betrieb passen.

2. Wann und wie reifte in Ihnen der Entschluss, ein eigenes Unternehmen auf die Beine zu stellen?
Im Februar 2021 entschloss ich für mich, dass ich nicht nur einem, sondern mehreren Hotels helfen möchte. In vielen Betrieben steckt so viel Potential, welches durch gezielte Marketingmaßnahmen entfaltet werden kann.

3. Welchen Herausforderungen mussten Sie sich in Verbindung mit der Unternehmensgründung stellen?
Neben den Branchenkenntnissen ist auch betriebswirtschaftliches Verständnis eine Grundvoraussetzung für die Selbständigkeit. Trotz BWL-Kenntnissen aus meinem Hotelmanagement-Studium ist die Anwendung und Umsetzung eine Herausforderung gewesen. Die Unterstützungsangebote aus der Region haben mir hierbei sehr gut weitergeholfen.

4. Was waren die größten Fehler, die sie vor und während Ihrer Gründung begangen haben?
Mein größter Fehler war sicherlich, dass ich mich zunächst mit Marketingmaßnahmen wie Visitenkarten oder Internetauftritten beschäftigt habe, ohne vorher herauszufiltern, um welche Zielgruppe es sich eigentlich genau handelt. Diese sollte zuerst benannt und die Maßnahmen im Anschluss darauf abgestimmt werden.

5. Worauf sind Sie rückblickend besonders stolz, was waren Ihre größten Erfolge?
Ich weiß, dass es schwer ist sich in dieser Branche sofort am Markt zu etablieren. Viele Gründer:innen müssen sich zunächst einen Nebenjob suchen um die eigenen Kosten decken zu können. Mir war es glücklicherweise sofort möglich gut von meinen Einnahmen zu leben. Darüber hinaus konnte ich bereits in kürzester Zeit viele Kooperationspartner gewinnen, was zu einer nachhaltigen Umsatzsteigerung im Unternehmen geführt hat.

6. Welche Charaktereigenschaften sind ein absolutes Muss, um sich als selbständige Unternehmerin behaupten zu können?
Es gibt viele Charaktereigenschaften die eine Rolle spielen. Die Grundvoraussetzung ist die richtige Einstellung. Man sollte hinter dem stehen, was man tut. Darüber hinaus sollte man die Fähigkeit besitzen sich selbst organisieren zu können und seine Arbeit regelmäßig selbstkritisch hinterfragen um sich stetig weiterzuentwickeln.

7. Was sind Ihre Ziele als Unternehmerin?
Ich habe einige kurzfristige Ziele. Dazu zählen die Überarbeitung der Website, die aktive Kundeakquise und mehr Sichtbarkeit in den sozialen Medien. Auf Dauer möchte ich auch ein eigenes Büro anmieten und meinen ersten Mitarbeiter einstellen.

8. Wo genau sehen Sie Ihr Unternehmen in 5 Jahren?
In 5 Jahren möchte ich mir im Bereich der Hotellerie einen Namen gemacht haben. Mein Fokus soll dann auf Beratung, Umsetzung und Weiterbildung liegen. Das ist natürlich nur umsetzbar, wenn ich auch 1-2 weitere Mitarbeitende eingestellt habe.

9. Welche Tipps würden Sie Menschen geben, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, ein Unternehmen zu gründen?
Ich selber hatte leider keine Möglichkeit mich im Voraus mit anderen Selbständigen über erste Erfahrungen auszutauschen. Nutzt die Unterstützungsangebote in der Region und sprecht mit Selbständigen aus eurem Bekanntenkreis. Dadurch können viele Fehler vermieden werden.

10. Was macht den Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen aus?
Der ausschlaggebende Punkt ist für mich die Kommunikation mit der Kreiswirtschaftsförderung in Euskirchen und deren Netzwerk in der Gründerregion Aachen. Es fühlt sich alles ein bisschen familiärer an und dadurch bleibt man im regelmäßigen Austausch, auch über die Gründung hinaus.

Wir bedanken uns für das Gespräch und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!

Ihr Gründungscoach bei der Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen:

Timo Bong
Tel.: (0 22 51) 15-113
E-Mail: timo.bong@kreis-euskirchen.de