Global nachhaltige Kommune

Bis 2021 wird im Kreis Euskirchen zusammen mit unterschiedlichen Akteuren eine Nachhaltigkeitsstrategie entwickelt. Ziel ist es, die Entwicklung des Kreises im Sinne der Nachhaltigkeit zu gestalten und einen Beitrag zu den Nachhaltigkeitszielen der Agenda 2030 auf lokaler Ebene zu leisten.

Neben dem durch den Projektträger gesetzten Themenfeld "Globale Verantwortung und Eine Welt" werden vier weitere Themenfelder in der Strategie bearbeitet:

  • Gute Arbeit und Nachhaltiges Wirtschaften
  • Nachhaltige Mobilität
  • Ressourcenschutz und Klimafolgenanpassung
  • Wohnen und Nachhaltige Quartiere

Das Themenfeld Gute Arbeit & Nachhaltiges Wirtschaften beschreibt die lokale Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung und geht darüber hinaus auf die Situation der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer am Arbeitsort ein. Im Kreis Euskirchen sollen die Wirtschaft, die Bürgerinnen und Bürger und die Verwaltung gleichermaßen dazu beitragen, verantwortungsvolle und faire Arbeitsbedingungen sowie nachhaltige Wirtschaftsformen in der Praxis umzusetzen. Das Wirtschaftliche Entwicklungskonzept Kreis Euskirchen bietet hierzu die Grundlage.

Das Projekt wird gefördert durch Engagement Global mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt (SKEW) mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ).

Weiterführende Informationen finden Sie auf der Homepage der LAG 21 NRW: https://www.lag21.de/projekte/details/global-nachhaltige-kommune/