Liquiditätssicherung (Finanzierung und Bürgschaften)

 

Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW)
KfW-Corona-Hilfe

Als Unternehmen, Selbstständige oder Freiberuflerinnen und Freiberufler sind Sie durch die Corona-Krise in finanzielle Schieflage geraten und benötigen einen Kredit? Dann können Sie bei Ihrer Bank oder Sparkasse einen Kredit für Investitionen und Betriebsmittel beantragen, sofern Sie bis zum 31.12.2019 nicht in Schwierigkeiten waren.

Folgende Möglichkeiten bietet die KfW:

  • KfW Schnellkredit für Unternehmen mit mehr als 10 Mitarbeitenden
  • KfW-Unternehmerkredit für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt     sind
  • ERP-Gründerkredit: Universell, für junge Unternehmen, die weniger als 5 Jahre am Markt tätig sind
  • Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung

Der KfW Kreditcheck hilft Ihnen den richtigen Kredit für Ihr Unternehmen zu finden.

Weitere Informationen zu Krediten für Unternehmen erhalten Sie hier und unter der Servicenummer 0800 / 539 9000.


 

Corona-Hilfen der NRW.Bank

Anbieterunabhängig und kostenlos informiert die Förderberatung der NRW.BANK Unternehmen zu allen zur Verfügung stehenden Unterstützungsangeboten. Dazu gehören die Förderprogramme der NRW.BANK, der KfW, der Landwirtschaftlichen Rentenbank, der Bürgschaftsbank NRW sowie des Landes, des Bundes und der EU.

NRW.BANK.Universalkredit

  • Antrag im Hausbankenverfahren, binden Sie bitte frühzeitig Ihre Hausbank mit ein!
  • Für Unternehmen mit einem Jahresumsatz bis 500 Mio. €, Gründerinnen und Gründer sowie Freiberuflerinnen und Freiberufler
  • Hilfe bei Liquiditätsengpässen
  • Finanzierung von Betriebsmitteln und Investitionen
  • Haftungsfreistellung zugunsten der Hausbank – ab sofort temporär für die Dauer der Krise neben der bestehenden 50%igen auch eine 80%ige Risikoübernahme
  • Der bisher hierfür notwendige Mindestkreditbetrag wird ausgesetzt.
  • Zur Überbrückung des Liquiditätsbedarfs werden folgende ergänzende Laufzeitvarianten eingeführt: Endfällige Darlehen mit 2 und 4 Jahren Laufzeit, Ratendarlehen mit 3, 4 und 5 Jahren Laufzeit, mit der optionalen Möglichkeit von 1 oder 2 tilgungsfreien Jahren

Weitere Informationen finden Sie hier.

Zusätzlich steht das NRW.BANK-Service-Center für Fragen unter 0211 / 917414800 zur Verfügung.

Zur Beantragung der Kredite sprechen Sie bitte mit Ihrer Hausbank. Die Abwicklung erfolgt durch das sogenannte Hausbankverfahren.


 

Bürgschaftsbank NRW

Kredite zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen können durch die Bürgschaftsbank Nordrhein-Westfalen (bis 2,5 Mio. Euro) sowie des Landesbürgschaftsprogramms (ab 2,5 Mio. Euro, auch Großunternehmen) besichert werden. Eine 72-Stunden-Expressbürgschaft durch die Bürgschaftsbank ist möglich. Für kleine und Kleinstunternehmen besteht die Möglichkeit Beteiligungskapital von bis zu 75.000 Euro aus dem Mikromezzaninfonds direkt bei der Kapitalbeteiligungsgesellschaft (KBG) in Neuss zu beantragen.

Die Bürgschaftsbank NRW unterstützt die Hausbanken bei der Finanzierung von kleineren und mittleren Unternehmen. Informationen finden Sie hier.