„TechTogether“: Das Netzwerkangebot der Wirtschafsförderung

Am 5. Juni 2018 ist es so weit: Das erste TechTogether findet statt! Das neue Netzwerkangebot der Wirtschaftsförderung bietet Unternehmen die Möglichkeit, sich über aktuelle Entwicklungen aus F&E zu informieren und mit den regionalen Hochschulen zu vernetzen.

„Mit der kostenfreien Veranstaltungsreihe „TechTogether“ laden wir Sie gemeinsam mit unseren Partnern des euregionalen Projektes „HYPEREGIO—EarlyTech“ ein, Netzwerke und Kooperationen aufzubauen und Ihr Unternehmen startklar für morgen zu machen!“, so der Technologiescout des Kreises Euskirchen, Michael Franssen.

„Digitalisierung in kleinen Schritten“ lautet das Motto des ersten TechTogether, zu dessen Zielgruppe Verantwortliche aus produzierenden Unternehmen gehören. Im Rahmen der Veranstaltung bieten Experten des Forschungsinstitutes für Rationalisierung (FIR) e. V. an der RWTH Aachen einen Workshop zum cyber-physischen System rapidCPS an. Rapid CPS will zeigen, wie einfach Produktionsdaten erhoben und in ein digitales Modell überführt werden können.Der Einsatz  eines cyber-physischen Systems hilft, die Qualität der Produktion zu verbessern und die Produktionsanlagen dynamisch an die Produktionserfordernisse anzupassen.

Darüber hinaus werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf der Veranstaltung erfahren, welche Fördermöglichkeiten es für kleine und mittlere Unternehmen im Bereich der Innovationsförderung und des Technologietransfers gibt. Auskunft darüber geben Frau Iris Poth, Leiterin der Stabsstelle für Struktur- und Wirtschaftsförderung des Kreises Euskirchen, und der Technologiescout des Kreises.

Der Austausch mit Experten des FIR e. V. und der Kreis-Wirtschaftsförderung sowie die Knüpfung von Kontakten stehen im Vordergrund der Netzwerkveranstaltung „TechTogether“.

Der erste Veranstaltungstermin findet am 5. Juni 2018 ab 15:00 Uhr in den Räumlichkeiten des LVR-Industriemuseums Tuchfabrik Müller (Carl-Koenen-Straße 25, 53881 Euskirchen-Kuchenheim) statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bis zum 30. Mai 2018 entweder per E-Mail (varvara.stegarescu@kreis-euskirchen.de) oder telefonisch (02251-15 1334) an.

Das Programm der Veranstaltung finden Sie hier.