Land: Wirtschaft satt

Schlepper auf einem Feld zwischen Strohballen
© Roman Hövel

Landwirtschaft und Ernährungsgewerbe verbinden am Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen kulturhistorische Tradition mit äußerster Modernität, zum Beispiel als “Bioenergieregion Eifel”, in der Wertschöpfungspartner aus Landwirtschaft und den Bereichen Energieholz und Biogaseffizienz erfolgreich kooperieren.

Die Landwirtschafts-Branche und das Ernährungsgewerbe stellen eine Vielzahl sozialversicherungspflichtiger Arbeitsplätze. Neue Chancen ergeben sich aus der Orientierung der Verbraucher hin zu Qualität und Gesundheit: Bio-Lebensmittel gewinnen weiter an Bedeutung, und die qualitätsorientierten klein- und mittelständischen Strukturen am Wirtschaftsstandort Kreis Euskirchen sind auf diesen Bedarf genau zugeschnitten.
Ein wichtiger Impuls war die vorausschauende Etablierung der “Regionalmarke Eifel”.